1. Berliner Gefangenentage erfolgreich beendet

30. Mai 2010 | Von | Kategorie: Aktuelle Hinweise, Strafvollzugsrecht

Rechtsanwältin Dr. Annette Linkhorst, Berlin

Rechtsanwältin Dr. Annette Linkhorst, Strafvollstreckungsrecht und Strafvollzug

Am 28./ 29. Mai 2010 fanden die „1. Berliner Gefangenentage“ statt – eine von dem Arbeitskreis Strafvollzug (www.arbeitskreis-strafvollzug.de) organisierte Fortbildungsveranstaltung, die von der Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V. und dem Republikanischen Anwälteverein (RAV) unterstützt wurde. Am ersten Tag gaben Praktiker des Strafvollzugsrechts einen Überblick zu den Themen Verteidigung im Strafvollzug, in der Strafvollstreckung und im Maßregelvollzug. Rechtsanwältin Dr. Annette Linkhorst, die als Gründungsmitglied des Arbeitskreises Strafvollzug die “1. Berliner Gefangenentage” mitorganisiert hat, war eine der referierenden Strafverteidiger.
Am zweiten Tag hielt Prof. Johannes Feest, Herausgeber des Alternativkommentars zum StVollzG und ausgewiesener Kenner der Materie, einen mitreißenden Vortrag über gefühlte Sicherheit durch Strafvollzug. In drei Arbeitsgruppen diskutierten sodann hochkarätige Referenten wie Dr. Böhm vom BMJ, Prof. Saß (Uniklinik Aachen), Prof. Feest, Rechtsanwältin Ines Woynar und Richter am Landgericht Buermeyer zu den Themen “Behandlung im Strafvollzug”, “Renitenz contra Rechtsschutz” und “Sicherungsverwahrung”. Gerade an letzterem entzündete sich die Diskussion: Wie geht es weiter nach den Entscheidungen des EGMR? Wie reagiert die deutsche Rechtsprechung und der Gesetzgeber auf die Herausforderung durch die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs? Alle Beteiligten waren sich einig: Die 2. Berliner Gefangenentage werden mit Spannung erwartet.