Strafrecht

Informationen zum Strafrecht von Ihren Rechtsanwälten Linkhorst | Popken | Lux Berlin.

Beleidigung: Strafe?

22. November 2012 | Von
Beleidigung: Strafe?

Auch bei Bagatellstraftaten ist mit einer Bestrafung zu rechnen. Zwar werden viele Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingestellt, manchmal kommt wird aber auch in einem solchen Verfahren ein Strafbefehl beantragt. Folge: Geldstrafe und Eintrag im Bundeszentralregister.



BVerfG: Die Bezeichnung “rechtsradikal” ist zulässiges Werturteil

21. November 2012 | Von
BVerfG: Die Bezeichnung “rechtsradikal” ist zulässiges Werturteil

Eine Äußerung kann sich im Spannungsfeld zwischen einer strafbaren Beleidigung gem. § 185 StGB und einer zulässigen Meinungsäußerung bewegen. Das Bundesverfassungsgericht muss sich immer wieder mit strafgerichtlichen Verurteilungen befassen, in denen die Grenzen der Meinungsfreiheit zu eng gezogen wurden und Beschuldigte bestraft wurden, obwohl sie zulässigerweise ihre Meinung geäußert haben.



Sie haben eine Anzeige wegen Beleidigung erhalten?

20. November 2012 | Von
Sie haben eine Anzeige wegen Beleidigung erhalten?

Beleidigungen sind häufig, Anzeigen wegen Beleidigungen eher selten. Die Anzeigebereitschaft ist gering. Doch manchmal werden Beleidigungen doch angezeigt, dann wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Lesen Sie in diesem Beitrag, was nach einer Anzeige wegen Beleidigung passiert, wie man sich verhalten sollte, wenn die Polizei auffordert, zur Sache Stellung zu nehmen und wie Verfahren wegen Beleidigung von der Amtsanwaltschaft behandelt werden.



Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, § 185 StGB

13. November 2012 | Von
Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, § 185 StGB

Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung sind Bagatellen. Trotzdem sollte man als Beschuldigter eines Beleidigungsverfahrens den Vorwurf ernst nehmen und einen Anwalt einschalten. Die Verteidigungsmöglichkeiten in Beleidigungsverfahren sind gut, häufig können Einstellungen des Verfahrens erreicht werden.



Warenkreditbetrug – Was ist ein Warenkreditbetrug?

12. November 2012 | Von
Warenkreditbetrug – Was ist ein Warenkreditbetrug?

Warenkreditbetrug? Ermittlungsverfahren wegen Warenkreditbetrug sind häufig, nicht selten enthalten Ladungen zur Beschuldigtenvernehmung den Hinweis, dass wegen Warenkreditbetruges ermittelt wird. Doch was genau ist ein Warenkreditbetrug? Lesen Sie in diesem Beitrag, was den Warenkreditbetrug vom “normalen” Betrug unterscheidet und was Juristen unter einem Warenkreditbetrug verstehen.



Schwerer Betrug § 263 Abs. 3 StGB – Was ist ein schwerer Betrug?

9. November 2012 | Von
Schwerer Betrug § 263 Abs. 3 StGB – Was ist ein schwerer Betrug?

Schwerer Betrug gem. § 263 Abs. 3 StGB: Aus einem gewöhnlichen Betrug kann sehr schnell ein schwerer Betrug werden – vor allem dann, wenn der Beschuldigte eine Betrugsserie begeht, wird ihm häufig die gewerbsmäßige Begehung vorgeworfen. Dann droht eine Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten!



Körperverletzung gem. § 223 StGB im Strafgesetzbuch

23. Oktober 2012 | Von
Körperverletzung gem. § 223 StGB im Strafgesetzbuch

Körperverletzung gem. § 223 StGB – In der Strafrechtspraxis eine der häufigsten Tatbestände. Wann liegt eine Körperverletzung vor? Was droht bei einem Ermittlungsverfahren wegen einfacher Körperverletzung, welche Möglichkeiten der Verteidigung gibt es? Ihr Anwalt für Strafrecht informiert.



Eingehungsbetrug: Was ist ein Eingehungsbetrug?

18. September 2012 | Von
Eingehungsbetrug: Was ist ein Eingehungsbetrug?

Der Eingehungsbetrug ist ein Sonderfall des Betruges. Wegen eines Eingehungsbetruges kann bestraft werden, wer eine vertragliche Verpflichtung eingeht, bei Abschluss des Vertrages aber schon weiß, dass er seine Pflichten nicht wird erfüllen können. Schließt er den Vertrag trotzdem ab, dann täuscht er seinen Vertragspartner und begeht regelmäßig einen Eingehungsbetrug. Lesen Sie in dem Beitrag mehr über den Eingehungsbetrug.



Fahrerflucht Strafmaß

10. September 2012 | Von
Fahrerflucht Strafmaß

Welches Strafmaß gilt bei der Fahrerflucht? Geldstrafe ist der Regelfall, daneben sind aber auch die Nebenfolgen einer Fahrerflucht zu beachten: Fahrverbot, Eintragung im Bundeszentralregister, evtl. Eintrag im polizeilichen Führungszeugnis, Entziehung der Fahrerlaubnis und Erteilung einer Sperre.



Fahrerflucht: Strafe?

9. September 2012 | Von
Fahrerflucht: Strafe?

Für die Höhe der Strafe nach einer Fahrerflucht kommt es entscheidend auf die Höhe des verursachten Schadens an. Daneben spielen noch andere Faktoren eine Rolle.