Rechtsanwalt Strafvollstreckung: Dr. Annette Linkhorst

14. September 2012 | Von | Kategorie: Strafvollstreckung

Rechtsanwalt in der Strafvollstreckung

Sie suchen einen Rechtsanwalt, der Sie oder einen Ihrer Angehörigen in der Strafvollstreckung bzw. im Strafvollzug vertritt? Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht Dr. Annette Linkhorst ist seit Beginn ihrer Tätigkeit als Strafverteidigerin im Schwerpunkt im Strafvollzug tätig. Sie ist Vorstandsmitglied des Berliner Vollzugsbeirates, einem Gremium ehrenamtlich im Strafvollzug Tätiger, das Ansprechpartner für alle Strafgefangenen ist, das Geschehen in den Haftanstalten kontrolliert. Gemeinsam mit anderen im Strafvollzug tätigen Rechtsanwälten hat sie in Berlin den Arbeitskreis Strafvollzug gegründet. Ferner ist sie Vorsitzende des Anstaltsbeirats der Jugendstrafanstalt Berlin.

Tätigkeiten des Anwalts schon vor der Strafvollstreckung

Im Strafvollzug

Schon vor der Strafvollstreckung kann ein Anwalt helfen

Anwaltliche Vertretung im Strafvollzug kann schon vor dem Haftantritt beginnen. Geht es darum, den Haftantritt insgesamt zu vermeiden, ist ein Gnadenantrag bzw. Gnadengesuch zu erwägen. Zwar sind die Erfolgsaussichten eines solchen Gnadenantrags regelmäßig gering, die Erfahrung zeigt aber, dass es durchaus Fallgruppen gibt, in denen die Stellung eines solchen Antrags Aussicht auf Erfolg haben kann. Die Mitwirkung eines im Gnadenrecht erfahrenen Anwalts ist sinnvoll, denn ein gut begründeter Antrag erhöht die Chancen des Gnadengesuchs.

Nicht selten soll der Haftantritt selbst verzögert oder verschoben werden. Auch der Antrag auf Aufschub der Vollstreckung gem. § 456 StPO (“Haftaufschub“)sollte gut begründet sein, um das angestrebte Ziel zu erreichen. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen für einen Vollstreckungsaufschub nicht vor, dann kann auch hier ggf. ein Gnadenantrag helfen.

Und schließlich kann es im Interesse des Verurteilten liegen, die Freiheitsstrafe an einem anderen Ort oder in einem anderen Bundesland anzutreten. Auch hier kann ein im Strafvollzug erfahrener Rechtsanwalt wichtige Hilfestellungen geben.

Tätigkeit des Rechtsanwalts während der Strafvollstreckung

Während der Strafvollstreckung kann die anwaltliche Begleitung nicht nur wesentliche Weichen für die vorzeitige Entlassung stellen, sondern auch dabei helfen, den Vollzug im Interesse des Verurteilten zu gestalten um das Vollzugsziel zu erreichen. Dazu zählen ggf. die Teilnahme an Vollzugsplankonferenzen, die Hilfe bei der Durchsetzung von Lockerungen und die Stellung von Anträgen nach § 109 StVollzG.

Tätigkeit des Rechtsanwalts zur Beendigung der Strafvollstreckung

Vorzeitige Entlassung? Rechtsanwalt in der Strafvollstreckung

Vorzeitige Entlassung – Ein Anwalt für Strafvollstreckung kann helfen.

Ein Leben in Freiheit ist natürlich das wichtigste Ziel des Inhaftierten. Dieses Ziel so schnell als möglich zu erreichen ist deshalb auch ein wesentliches Tätigkeitsfeld des Rechtsanwalts in der Strafvollstreckung. Das Gesetz sieht eine vorzeitige Entlassung vor nach Verbüßung der Halbstrafe und nach Verbüßung der Zweidrittelstrafe. Zur anwaltlichen Tätigkeit im Verfahren zur vorzeitigen Entlassung zählen die Hilfe bei der Antragstellung, die Vorbereitung auf den Anhörungstermin und die Begleitung zu diesem Termin, aber natürlich auch die Einlegung der sofortigen Beschwerde im Falle der ablehnenden Entscheidung der Strafvollstreckungskammer.